Weiter Informationen           

Prüfungsseminare werden in regelmäßigen Abständen in den verschiedenen CKF Schulen angeboten.

 

 

Weiterführende Links:

 

• Schülergraduierungen »

 

• Ausbildergraduierungen »

 

 

 

 

 

 

System der Graduierungen im Combat Kung Fu

 

 

Für einen Schüler gibt es zwei Wege die Combat Kung Fu Kampfkunst zu erlernen. Einerseits kann er als normaler Schüler über das Training im Gruppenunterricht, über Seminar und Privatunterricht die Kampfkunst erlernen. In regelmäßigen Abständen können Schülergradprüfungen abgelegt werden, um die einzelnen Trainingsstufen zu durchlaufen. Die Schülergraduierungen gliedern sich dabei in acht Stufen, in denen die gesamte Kampfkunst unterrichtet wird. Der Umfang sowie der Schwierigkeitsgrad des Trainingsprogramms steigert sich mit dem Schülergrad, sodass ein kontinuierlicher Fortschritt erzielt wird. Eine genaue Einteilung der Schülergrade mit dem dazugehörigen Prüfungsprogramm ist unter folgendem Link zu finden:

 

 

Schülergraduierungen

 

 

Der zweite Weg die Kampfkunst zu erlernen ist eine Ausbilderlaufbahn einzuschlagen. Das Training zielt hierbei, neben den einzelnen Trainingsabläufen, auf das Unterrichten von Schülern ab. Der Ausbilder erlernt die Kampfkunst schneller und intensiver als ein Schüler, da neben dem eigenen Training das richtige Unterrichten im Vordergrund steht. Dem Combat Kung Fu Ausbilder werden spezielle didaktische und sportwissenschaftliche Fähigkeiten vermittelt, um ein qualitativ hochwertiges Training zu ermöglichen. Es gibt fünf Ausbildergrade in dem schrittweise die Kampfkunst unterrichtet wird. Das Trainingskonzept ist dabei so aufgebaut, dass der Ausbilder zuerst das jeweilige Trainingsprogramm beherrschen muss, um dann die Unterrichtsmethoden der jeweiligen Programme zu erlernen. Die Einteilung der einzelnen Ausbildergrade ist unter folgendem Link zu finden:

 

 

Auslbildergraduierungen

 

 

Diese beiden hier dargestellten Wege zum erlernen des Combat Kung Fu´s bauen nicht auf einaner auf, sondern laufen vielmehr parallel. Es besteht jederzeit die Möglichkeit für einen Schüler in die Ausbilderlaufbahn zu wechseln, um so sein Training zu intensivieren.

 

Generell richtet sich der Trainingsfortschritt des Schülers nach seinem Können und nicht nach dem Schülergrad. Das heißt beherrscht der Schüler sein Programm werden ihm die nächst höheren Trainingsabläufe unterrichtet. Die Prüfungen dienen der Qualitätskontrolle und zur Absicherung des Schülers das Trainingsprogramm wirklich zu beherrschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schülergrad Urkunde

 

 

 

 

 

Prüfungsseminar in Kiel

 

 

 

• Combat Kung Fu © 2010 •